Warum die Kreislaufwirtschaft gute Chancen für Quereinsteiger bietet
Rund um Querstarter.de

Warum die Kreislaufwirtschaft gute Chancen für Quereinsteiger bietet

Von Ines Freesen

In einer Zeit, in der Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung immer wichtiger werden, rückt die Kreislaufwirtschaft zunehmend in den Fokus. Dieser Wirtschaftsansatz, der weit über den traditionellen Entsorgungsgedanken hinausgeht, bietet nicht nur Chancen für den Klimaschutz, sondern auch erhebliche Karrierechancen, insbesondere für Quereinsteiger.

Ressourcen schonen und Mehrwert schaffen

Ziel der Kreislaufwirtschaft ist es, Produkte und Stoffe in einem kontinuierlichen Kreislauf zu halten, um die Nutzung natürlicher Ressourcen zu minimieren und die Umweltbelastung zu reduzieren. In diesem System werden Abfallprodukte nicht als nutzlos, sondern als wertvolle Ressourcen betrachtet. So können zum Beispiel aus alten Joghurtbechern neue Kunststoffprodukte hergestellt werden, ohne dass neues Erdöl verbraucht wird. Altpapier wird zu neuen Zeitungen und Verpackungen verarbeitet, ohne dass Bäume gefällt werden müssen. Selbst Restmüll leistet seinen Beitrag, indem er in Müllverbrennungsanlagen in Strom und Wärme umgewandelt wird und so zur Energieversorgung beiträgt.

In der Kreislaufwirtschaft sind Quereinsteiger willkommen

Die Kreislaufwirtschaft ist eine Branche, die Offenheit für Innovationen und neue Arbeitsweisen erfordert - ideale Voraussetzungen für Quereinsteiger. Wichtiger als spezifische Vorkenntnisse sind oft Engagement, Verantwortungsbewusstsein und die Bereitschaft, sich schnell in neue Themen einzuarbeiten. Ob im operativen Geschäft eines Recyclingbetriebs, in der Energieerzeugung, in der Stadtreinigung oder in administrativen Bereichen wie Auftragsannahme, Buchhaltung oder Genehmigungsmanagement - die Kreislaufwirtschaft bietet ein breites Spektrum an Möglichkeiten.

Wirtschaftliche Bedeutung und Beschäftigungspotenziale

Mit über 300.000 Beschäftigten und einem Branchenumsatz von rund 85 Milliarden Euro spielt die Kreislaufwirtschaft eine zentrale Rolle in der deutschen Wirtschaft. Sie ist nicht nur krisenfest und zukunftsorientiert, sondern leistet auch einen praktischen und effektiven Beitrag zum Klimaschutz. Während eine technische oder kaufmännische Ausbildung sicherlich von Vorteil sein kann, finden auch Menschen ohne formalen Berufsabschluss hier zahlreiche Möglichkeiten.

Bildung und Karrierechancen in der Kreislaufwirtschaft

Arbeitgeber in der Kreislaufwirtschaft wissen, dass die kontinuierliche Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entscheidend für den Erfolg ist. Deshalb legen sie großen Wert auf die berufliche Entwicklung und bieten vielfältige Karrieremöglichkeiten sowie attraktive Verdienstchancen. Die Förderung und Bindung von Talenten steht im Mittelpunkt, damit die Mitarbeiter nicht nur zum Wachstum des Unternehmens beitragen, sondern auch ihre persönlichen und beruflichen Ziele erreichen können.

Zusammenfassung und Ausblick

Die Kreislaufwirtschaft bietet nicht nur Lösungen für drängende Umweltprobleme, sondern ist auch ein dynamisches Feld mit vielfältigen Karrieremöglichkeiten, insbesondere für Quereinsteiger. Ihre wirtschaftliche Bedeutung, ihr Engagement für Bildung und Entwicklung sowie ihre zentrale Rolle für den Klimaschutz machen die Kreislaufwirtschaft zu einer attraktiven und zukunftssicheren Branche. Angesichts der wachsenden globalen Herausforderungen im Bereich der Nachhaltigkeit wird ihre Bedeutung in den kommenden Jahren zweifellos weiter zunehmen.

Wie hat dir der Artikel gefallen?

Aktuell mit 4,8 von 5 Sternen bewertet
Artikel verfasst von:
Ines Freesen
Ines Freesen
Geschäftsführerin der Freesen & Partner GmbH

Seit mehr als 25 Jahren unterstützt Freesen & Partner kommunale, mittelständische und Konzernunternehmen aus der Kreislaufwirtschaft bei der Suche nach den richtigen Mitarbeitern. Aktuelle Stellenangebote und weitere Informationen unter: www.freesen.de

Zum Unternehmensprofil